„Rimini Street unterstützt uns bei der Implementierung unserer hybriden IT-Kernphilosophie.“

Randy Martin, Director of Corporate Systems
Atkins

Ausgangssituation

Oracle EBS 11.5.10 ist in 2013 in den Sustaining Support übergegangen und stellte Atkins vor die folgende Entscheidung: mit einem erzwungenen Upgrade fortfahren oder den üblichen ERP-Upgrade-Zyklus durchbrechen und eine eigene Strategie verfolgen. Gleichzeitig wollte Atkins eine Hybrid-IT-Strategie verfolgen und zur Erweiterung seines bewährten EBS-Systems eine Reihe neuer Cloud-basierter Anwendungen für HCM, Payroll, Recruiting und Sozialleistungen implementieren.

Die Rimini Street-Lösung

Atkins wechselte beim Support seiner Oracle-Produkte zu Rimini Street – nicht nur EBS sondern auch Oracle Database und Oracle Fusion Middleware. Auf diese Weise konnte Atkins seine Ressourcen sinnvoller einsetzen, indem Kosteneinsparungen reinvestiert wurden und die Aufmerksamkeit stärker auf Innovationen statt auf selbst durchgeführten Support oder unnötige Upgrades gelenkt wurde. Zum einen kam dem Atkins-Team die schnellere Reaktion bei grundlegenden Problemen mit dem ERP-Support zugute, zum anderen mussten keine Ressourcen mehr für den Support der individuellen EBS-Anpassungen und -Erweiterungen abgestellt werden.

Ergebnisse für den Kunden

  • Vermeidung eines kostspieligen und störenden EBS-Upgrades, jedoch mit der Möglichkeit, später zu einem geschäftlichen sinnvollen Zeitpunkt ein Upgrade mit einem verwalteten Archiv vorzunehmen.
  • Senkung der jährlichen Support-Gebühren um 50 Prozent, dadurch Freisetzung von Geldmitteln zur Förderung von Innovationen in anderen Bereichen des Unternehmens.
  • Äußerst zeitnaher Service, einschließlich Support für individuell angepassten Code.

Erfolgsgeschichte herunterladen