Rimini Street Management-Team

Mark Armstrong, General Manager Europa, Naher Osten und Afrika

Mark Armstrong bringt über 30 Jahre Erfahrung in der Unternehmens-IT-Branche mit zu Rimini Street. Er hat Positionen in Führung und Vertrieb in verschiedenen Sektoren innegehabt, darunter Anwendungsentwicklung, Software-as-a-Service, Geschäftsprozessmanagement und Cloud Computing. Bei Rimini Street ist er für die Überwachung der Ausweitung der Unternehmenspräsenz in der Region zuständig, d. h. für den Ausbau des Kundenstamms unter den Unternehmen mit dem Ziel, durch den Einsatz von Drittanbieter-Support einen größeren Wert aus bestehenden Geschäftsanwendungen zu ziehen.

Vor seinem Wechsel zu Rimini Street übernahm Armstrong Senior Leadership-Positionen bei Progress Software, der führenden Plattform für die Entwicklung und Bereitstellung strategischer Geschäftsanwendungen. Dort war er fast 10 Jahre lang tätig. Zuletzt hatte er die Rolle des Vice President und Managing Director International Operations für den Raum EMEA und Asien-Pazifik inne und überwachte die Entwicklung der Unternehmensstrategie und -tätigkeiten in diesen beiden Regionen. Vorher fungierte er als Vice President und Managing Director EMEA bei Progress Software und war in dieser Rolle verantwortlich für die Ausübung des Geschäftsplans der Region und die Verwaltung der GuV. Er kam ursprünglich als Regional Vice President zu Progress Software und seine Aufgaben bestanden in der Leitung der Vertriebsstrategie, der Kontrolle der Vertriebsausführung und der Überwachung aller direkten und indirekten Kanäle.

In einem früheren Stadium seiner Laufbahn hatte Armstrong Positionen in Vertrieb und Marketing inne und war für die Entwicklung und Verwaltung von Strategien zur Einführung neuer Produkte und Steigerung des Umsatzwachstums zuständig. Als Sales and Marketing Director bei LexisNexis Visualfiles trug er zur Steigerung des Wachstums im Rechts-, Finanz- und öffentlichen Sektor bei und überwachte die Integration der erworbenen Unternehmen in die Vertriebsorganisation. Bei B2B Solutions führte er eine der ersten ASP-Lösungen (Application Service Provider) des Vereinigten Königreichs ein, mit der er eine Managed-Supply-Chain-Plattform für den MRO-Markt (Maintenance Repair Operations) bereitstellte.