Sichern Sie sich personalisierten Support für JD Edwards und vermeiden Sie kostspielige und unnötige Upgrades

Brauchen Sie das JD Edwards-Upgrade wirklich? Oracle möchte gerne, dass alle JD Edwards-Kunden auf EnterpriseOne 9.2 umsteigen, aber Upgrades sind kostspielig und beeinträchtigen den Geschäftsbetrieb. Viele Kunden arbeiten weiterhin mit den beliebten und stabilen E1-Xe, 8.x-9.x oder mit World A7.x-A9.x. Sie sollten nur dann ein Upgrade vornehmen, wenn Sie gute geschäftliche Gründe dafür haben.

Rimini Street bietet unabhängigen Support für Ihr JD Edwards-System, mit dem Sie bei Einsparungen von bis zu 90 Prozent Ihrer bisherigen Gesamtwartungskosten kostspieligen aufgezwungenen Upgrades aus dem Wege gehen können.

JD Edwards-Strategie und -Roadmap
Oracle kündigte kürzlich an, dass alle neuen Produktfunktionen und -leistungsmerkmale für JD Edwards E1 9.2 und World A9.4 reserviert sind – ein Versuch, Kunden dazu zu zwingen, ihren Altversionen den Rücken zu kehren. Für den Softwareanbieter ist dies wichtig, denn es ist für ihn leichter, nur noch für zwei Versionen Support zu erbringen als für die gut 20 im Umlauf befindlichen JD Edwards-Varianten. Außerdem fallen mit dem neuen Code viele der individuellen Anpassungen des Kunden weg. Die neuen Produkte enthalten Integrationen in Oracle Cloud-Anwendungen und -Dienste – ein Bereich, in dem der Anbieter die Ausweitung seines Geschäfts anstrebt.

Für Kunden, die mit ihren bisherigen Instanzen von JD Edwards EnterpriseOne und World zufrieden sind, gibt es keinen Anlass, ohne überzeugenden geschäftlichen Grund ein potenziell riskantes und kostspieliges Upgrade vorzunehmen. Sie haben die Wahl.

Es gibt eine Vielzahl alternativer Optionen für das Hosting Ihrer JDE-Datenbank, etwa Amazon Web Services (AWS) oder Velocity. Außerdem besteht dabei die Möglichkeit, Mobilitätslösungen von Anbietern wie Capriza einzubinden. Sie haben die Wahl.

Ergänzen Sie Ihren vorhandenen Supportmitarbeiterstab durch Managed Services
Rimini Street bietet JD Edwards Managed Services für EnterpriseOne und World. Die Services enthalten Systemadministration und -überwachung sowie Betriebssupport. Technische Mitarbeiter für JD Edwards, auf die Sie sich verlassen können, sind zunehmend schwer zu finden. Wir sind auf hier für Sie da.

Steigen Sie ein in den JD Edwards-Support. Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Unterstützte JD Edwards-Produktlinien

Rimini Street unterstützt ALLE Unternehmenssoftwareprodukte von JD Edwards, einschließlich:

  • HCM
  • Financials
  • Distribution
  • Manufacturing

Außerdem bietet Rimini Street Support für das Oracle User Productivity Kit (UPK), Oracle BI Publisher und Genesis. Diese Produkte werden von zahlreichen JD Edwards-Lizenzinhabern eingesetzt.

Unterstützte JD Edwards-Releases

  • EnterpriseOne: Alle Releases
  • OneWorld Xe
  • EnterpriseOne: Alle Releases
  • Koexistenz von World und EnterpriseOne
„Meine Aufgabe innerhalb des Bereichs Service Delivery Operations ist die Konzipierung, Einführung und Pflege von Prozessen, die Mechanismen zur reibungslosen Leistungserbringung für unsere Kunden sicherstellen.“

Erwarten Sie mehr von einem Supportprogramm, das speziell auf Sie zugeschnitten ist. Engineered for Support bedeutet: Bei Rimini Street finden Sie hoch qualifizierte Supporttechniker, die sich mit Leidenschaft dafür einsetzen, Ihnen für Ihre Unternehmenssoftware Support der Spitzenklasse zu bieten.

  • Sie kennen Ihren persönlichen Primary Support Engineer (PSE) beim Namen.
  • Wir garantieren bei kritischen Problemen eine Reaktionszeit von weniger als 15 Minuten (die tatsächliche Reaktionszeit beträgt im Schnitt sogar weniger als fünf Minuten).
  • Ihr PSE hat als hochqualifizierter Techniker (Level 3) im Schnitt 15 Jahre Erfahrung an vorderster Front mit Oracle JDE-Software.
  • Mit einer ganzen Technikorganisation im Rücken arbeitet Ihr PSE daran, für die nächsten 15 Jahre den größtmöglichen Nutzen aus Ihrer derzeitigen ERP-Plattform herauszuholen.

Über 1,700 Unternehmen in der ganzen Welt sind zu Rimini Street gewechselt

“Da alle CIOs Mehrwert schaffen und erhalten wollen, müssen wir innovativ sein. Wir suchten nach Möglichkeiten, den Support für unsere JD Edwards- und andere Umgebungen kosteneffektiv zu realisieren und dabei den Service weiter zu verbessern. So geriet Rimini Street in unser Blickfeld.”

Brian Murphy, ehemaliger CIO, Dean Foods


Ihre Anforderungen an das JD Edwards-Supportprogramm gehen über die Leistungen der Softwareanbieter hinaus? Bei Rimini Street sind Störungssupport und Routinewartung erst der Anfang. 

Leistungsmerkmal des Standard-SupportprogrammsRimini StreetOracle Premier & Extended SupportOracle Sustaining Support
Namentlich benannter regionaler Primary Support Engineer für jeden Kunden
Namentlich benannter Global Account Manager für jeden Kunden
Garantiert maximal 15 Minuten Reaktionszeit rund um die Uhr für Probleme mit Priorität 1
Support für kundenspezifischen Code
Installations- und Upgrade-Support
Nur bereits vorhandene
Konfigurationssupport
Nur bereits vorhandene
Betriebssupport
Nur bereits vorhandene
Fehlerbehebungen in Anwendung und Repository sowie durch entsprechende Dokumentation
Nur bereits vorhandene
Updates zu steuerlichen, rechtlichen oder behördlichen Bestimmungen
Nur bereits vorhandene
Vollständiger Support ohne Upgrade-Zwang
Vollständiger Support des derzeitigen Release über mindestens 15 Jahre
Performance-Tuning
Interoperabilitätssupport
Strategische Roadmap-Services
Strategische herstellerneutrale Services zur Sicherheitsberatung
Jährliche Kosteneinsparungen in Höhe von 50 %

Unterstützte technische JD Edwards-Komponenten

Ihr Primary Support Engineer von Rimini Street wird von einem Team für funktionale und technische Aspekte unterstützt, das über umfangreiches Know-how zur Behebung funktionaler und technischer Probleme und von Störungen der Komponenten Ihres JD Edwards-Systems verfügt, darunter:

BI Publisher
Crystal Reports
E1 Forms Design Assistant, Table Design Assistant, Table Conversion und alle weiteren JD Edwards-Tools
Event Rules, Named Event Rules, C Business Functions
JDE Kernels
Object Configuration Manager
Performance-Tuning
Red Stack/Blue Stack
Scheduler

Ressourcen