Search Icon

Rimini Street erhält australische Single Touch Payroll-Zertifizierung

Branchenführendes Team für Steuern, Recht und behördliche Verordnungen erhält Akkreditierung für PeopleSoft Global Payroll und SAP HCM Payroll und stellt damit sicher, dass Kunden sich ändernde Vorschriften weiterhin befolgen

LAS VEGAS–(BUSINESS WIRE)– Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ein globaler Anbieter von Unternehmenssoftwareprodukten und -dienstleistungen und führender Anbieter von Supportdienstleistungen für Oracle und SAP-Softwareprodukte, gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Single Touch Payroll (STP)-Zertifizierung des Australian Taxation Office (ATO) der australischen Regierung für PeopleSoft Global Payroll und SAP HCM Payroll erhalten hat. Durch die neue Zertifizierung können die australischen Kunden von Rimini Street dem ATO ihre Gehaltsabrechnungsdaten über ein „Zahlungsereignis“ entweder am oder vor dem Zahltag einreichen. Die Abteilung für Steuern, Recht und behördliche Verordnungen von Rimini Street hat den komplexen, strengen Qualifikationsprozess mit der ersten Einreichung für sowohl PeopleSoft- als auch SAP-Softwareprodukte erfolgreich durchlaufen – weit vor der vom ATO definierten Frist.

Herausragender Service Support für kritischen Zertifizierungsprozess

Alle Unternehmen mit 20 oder mehr Mitarbeitern müssen unter STP Meldungen machen, um die australischen Steuergesetze zu befolgen. Das Ziel von STP ist die effektive Gestaltung der Meldung von Gehaltsabrechnungsinformationen an das ATO. Unternehmen müssen infolge der Änderung jedes Mal, wenn ein Unternehmen seine Mitarbeiter bezahlt (und nicht am Ende jedes Finanzjahres) Zahlungen wie Löhne und Gehälter, Einbehaltung von Steuern bei Lohnzahlungen („Pay as you go“, PAYG) und Pensionsinformationen ihrer Gehaltsabrechnungslösung melden.

„Die australische Steuerbehörde hat die neuen Meldepflichten von Single Touch Payroll vorgegeben und daher mussten wir sicherstellen, dass unsere Systeme die Anforderungen vollständig erfüllen,“ so John Brizee, SAP-Manager bei Golding Contractors. „Rimini Street hat das STP-Update für unsere SAP-Gehaltsabrechnungsanwendung bereitgestellt. Das Update wurde weit vor der Frist des ATO vom 1. Juli 2018 installiert, getestet und war vor dieser Frist einsatzbereit.“

Rimini Street führte achtzehn Monate vor der Frist vom 1. Juli 2018 einen umfassenden Prozess ein, um mit der Vorbereitung der Kunden auf diesen neuen Meldestandard zu beginnen. Das Unternehmen absolvierte drei grundlegende vom ATO definierte Überprüfungsschritte – einen detaillierten Sicherheitsfragebogen, Ausführung der Testsuite des ATO zur Konformität und schließlich die Produktüberprüfungstests – und erreichte die STP-Zertifizierung für PeopleSoft-Softwareprodukte dadurch im Mai 2018 und für SAP-Produkte im Juni 2018.

„STP ist die größte Veränderung bei der australischen Gehaltsabrechnung in der jüngeren Vergangenheit“, so Paul Henville, Group Vice President, Global Product Delivery. „Durch den Erhalt der STP-Zertifizierung für unsere PeopleSoft- und SAP-Kunden können wir sicherstellen, dass ihre Systeme für diese große Veränderung bei der Gehaltsabrechnungsmeldung unterstützt sind und alle Vorschriften befolgen. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie Rimini Street stets sorgfältig und proaktiv arbeitet und bei sich ständig ändernden steuerlichen, rechtlichen und behördlichen Anforderungen stets zu den Ersten gehört, die reagieren. Besonders STP war eine der komplexesten Anforderungen, mit der wir uns auseinandersetzen mussten und dennoch konnten wir diese Anforderung vor den Original-Softwareanbietern erfüllen.“

Die Liste der für STP zertifizierten Anbieter finden Sie unter http://www.sbr.gov.au/products-register/sbr-product-register-full-list

Branchenführende Forschung und Technologie für Steuern, Gesetze und Regulierungen

Das steuerrechtliche, gesetzliche und regulatorische Strategie- und Scoping-Team (Festlegung des Untersuchungsrahmens) von Rimini Street besteht aus erfahrenen Steuerexperten, Anwälten und internationalen Fachkräften zu steuerrechtlichen, gesetzlichen und regulatorischen Anliegen, die eine fortschrittliche Technologie sowie zahlreiche staatliche und private Quellen nutzen, um steuerrechtliche, gesetzliche und regulatorische Änderungen überwachen, zusammenstellen und überprüfen zu können.

Rimini Street beteiligt sich darüber hinaus an und ist Mitglied von vielen bedeutenden steuerrechtlichen, gesetzlichen und regulatorischen Verbänden überall auf der Welt, einschließlich amerikanischen, kanadischen, britischen und australischen Gehaltsverbänden, der American Bar Association Section of Taxation, der Financial Executives International Association, dem Tax Council und dem Tax Executives Institute. Die innovative Kombination von Technologie, einer bewährten Methodik und ISO 9001-Qualitätsprozessen garantiert durchweg einen schnellen „Legislature-to-Live“-Lieferzyklus für SM-Aktualisierungen, sowie die besten Ergebnisse der Branche.

 

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Enterprise-Software, der führende Drittanbieter von Supportleistungen für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner. Das Unternehmen bietet ein ultra-reaktives, integriertes Premium-Applikationsmanagement und Support-Dienste, mit denen Lizenznehmer von Unternehmenssoftware bedeutende Kosten einsparen, Ressourcen für Innovationen freisetzen und bessere Geschäftsergebnisse erreichen können. Nahezu 2.100 Fortune-500-, Fortune-Global-100-, mittelständische Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors und andere Organisationen aus einem breiten Spektrum von Branchen vertrauen auf Rimini Street als ihren vertrauenswürdigen Anbieter von Unternehmenssoftwareprodukten und -dienstleistungen. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich nicht um historische Tatsachen, sondern um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen begleitet von Wörtern wie „möglicherweise“, „sollte“, „würde“, „planen“, „beabsichtigen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „weiterhin“, „zukünftig“, „werden“, „erwarten“, „Prognose“ oder anderen ähnlichen Wörtern, Wendungen oder Ausdrücken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem Aussagen bezüglich unserer Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, zukünftiger Chancen, unserer globalen Expansion und anderer Wachstumsinitiativen sowie unserer Investitionen in diese Initiativen. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung. Bei diesen Aussagen handelt es sich weder um Vorhersagen tatsächlicher Ergebnisse noch um historische Tatsachen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Geschäfte von Rimini Street und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Diese Risiken und Unwägbarkeiten umfassen unter anderem die Dauer und die wirtschaftlichen, betrieblichen und finanziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unser Geschäft sowie die Maßnahmen, die von Regierungsbehörden, Kunden oder anderen als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie ergriffen werden; katastrophale Ereignisse, die unser Geschäft oder das unserer aktuellen und zukünftigen Kunden stören; Änderungen im Geschäftsumfeld, in dem Rimini Street tätig ist, einschließlich Inflation und Zinssätze sowie allgemeine finanzielle, wirtschaftliche, regulatorische und politische Bedingungen, die die Branche, in der Rimini Street tätig ist, beeinflussen; nachteilige Entwicklungen in anhängigen Rechtsstreitigkeiten oder in der staatlichen Untersuchung oder in neuen Rechtsstreitigkeiten; unser Bedarf und unsere Fähigkeit, zusätzliche Eigen- oder Fremdfinanzierung zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, und unsere Fähigkeit, Cashflows aus der Geschäftstätigkeit zu generieren, um erhöhte Investitionen in unsere Wachstumsinitiativen zu finanzieren; die Angemessenheit unserer liquiden Mittel, um unseren Liquiditätsbedarf zu decken; die Bedingungen und Auswirkungen unserer ausstehenden 13,00 % Vorzugsaktien der Serie A; Änderungen bei Steuern, Gesetzen und Vorschriften; wettbewerbsfähige Produkte und Preisgestaltung; Schwierigkeiten bei der profitablen Verwaltung des Wachstums; die Kundenakzeptanz unserer kürzlich eingeführten Produkte und Dienstleistungen, einschließlich unserer Application Management Services (AMS), der erweiterten Datenbanksicherheit bei Rimini Street und der Dienstleistungen für „Salesforce Sales Cloud“- und „Service Cloud“-Produkte, zusätzlich zu anderen Produkten und Dienstleistungen, die wir voraussichtlich in naher Zukunft einführen werden; den Verlust eines oder mehrerer Mitglieder des Management-Teams von Rimini Street; die Ungewissheit über den langfristigen Wert der Beteiligungspapiere von Rimini Street; und die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im Quartalsbericht von Rimini Street auf Formular 10-Q, der am 7. Mai 2020 eingereicht wurde und von Zeit zu Zeit durch zukünftige Jahresberichte von Rimini Street auf Formular 10-K, Quartalsberichte auf Formular 10-Q, aktuelle Berichte auf Formular 8-K und andere Einreichungen von Rimini Street bei der Securities and Exchange Commission aktualisiert wird. Weiterhin kommen in den zukunftsgerichteten Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Rimini Street hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Datum dieser Mitteilung zum Ausdruck. Rimini Street geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen zu einer Veränderung der Einschätzungen von Rimini Street führen werden. Während sich Rimini Street das Recht vorbehält, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnt Rimini Street diesbezügliche Verpflichtungen ausdrücklich ab, sofern sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Es wird darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die Einschätzungen von Rimini Street nach dem Datum dieser Mitteilung nicht als verbindlich angesehen werden dürfen.

© 2020 Rimini Street, Inc. Alle Rechte vorbehalten. „Rimini Street“ ist eine in den USA und anderen Ländern gesetzlich geschützte Marke von Rimini Street, Inc., und Rimini Street, das Rimini Street-Logo und Kombinationen davon sowie weitere mit TM gekennzeichnete Marken sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, und sofern nichts anderes angegeben ist, erhebt Rimini Street keine Ansprüche auf eine Zugehörigkeit zu, Billigung von oder Verbindung mit derartigen Markeninhabern oder anderen in dieser Mitteilung genannten Unternehmen.

Ansprechpartner für Investor Relations:

Dean Pohl

Rimini Street, Inc.

+1 925 523-7636 dpohl@riministreet.com
Ansprechpartner für Presse:

Michelle McGlocklin

Rimini Street, Inc.

Diese Website wurde mit modernen Webstandards erstellt, die von Ihrem Browser nicht vollständig unterstützt werden. Aktualisieren Sie nach Möglichkeit Ihren Browser.

Heute aktualisieren