Search Icon

Welch’s nutzt die Unterstützung von Rimini Street für seine Oracle-E-Business-Suite und die Oracle-Datenbank

Der in Massachusetts ansässige Hersteller von Traubensaft und Gelee spart fast 1 Million USD an Wartungskosten, investiert in neue Anwendungen und strategische Initiativen

LAS VEGAS–(BUSINESS WIRE)– Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ein globaler Anbieter von Unternehmenssoftwareprodukten und -dienstleistungen und führender Drittanbieter für Oracle- und SAP-Softwareprodukte, gab heute bekannt, dass Welch’s, die Verarbeitungs- und Marketingtochter der National Grape Cooperative, Rimini Street für die Unterstützung ihrer Oracle-E-Business-Suite-Anwendung (EBS) und Oracle-Datenbanksoftware nutzt. Durch den Wechsel zu Rimini Street hat Welch’s die Zeit und Kosten für ein unnötiges Upgrade vermieden, nur um die Wartungs- und Support-Beziehungen mit seinem Lieferanten fortzusetzen. Das Unternehmen ist in der Lage, sein stabiles, robustes Oracle-System mindestens 15 Jahre lang zu betreiben, ab der Umstellung auf den Support von Rimini Street, und behält die Flexibilität, upzugraden, falls und wenn es für das Unternehmen wirtschaftlich sinnvoll ist. Darüber hinaus sparte Welch’s fast eine Million USD an jährlichen Wartungs- und Supportkosten, was es dem Unternehmen ermöglichte, in neue strategische Marketinginitiativen und die Entwicklung neuer Produkte zu investieren. Das Unternehmen konnte auch seine internen IT-Ressourcen freisetzen und so Zeit für die Entwicklung neuer Anwendungserweiterungen für das Unternehmen gewinnen.

Reduzierung der IT-Ausgaben, Erhöhung der Investitionsinitiativen für Wachstum

Als Welch’s mit der Überprüfung des gesamten IT-Budgets begann, stellten die jährlichen Support- und Wartungskosten von Oracle – die 12-15 % des gesamten IT-Budgets des Unternehmens ausmachten – den größten Posten dar, ohne Gehälter. Das Unternehmen versuchte, mit dem Anbieter neu zu verhandeln, um Gebührenermäßigungen zu erreichen, insbesondere für ungenutzte Module auf ihrem aktuellen ERP-System, aber ein Upgrade auf die nächste Software-Version war die einzige Alternative.

Welch’s hat seine Upgrade-Optionen evaluiert, einschließlich der Umstellung einiger Anwendungen auf die Cloud, aber das Unternehmen stellte schnell fest, dass solche Upgrades seine Kosten nicht senken und keinen signifikanten Geschäftswert liefern würden. Da solche Upgrades zu diesem Zeitpunkt aufgrund der hohen Kosten keine praktikable Option waren und das Unternehmen eine Strategie benötigte, die sowohl eine erhöhte Geschäftsfunktionalität als auch reduzierte Kosten unterstützte, suchte Welch’s nach alternativen Lösungen für die Wartung seiner Unternehmenssoftware und entschied sich für die Unterstützung von Rimini Street.

Durch den Wechsel zu Rimini Street konnte Welch’s die Kosteneinsparungen aus dem Support für Unternehmenssoftware auf mehrere Wachstumsbereiche im gesamten Unternehmen übertragen, darunter IT, Marketing und Produktentwicklung. So konnte beispielsweise die IT-Abteilung von Welch’s aufgrund ihrer erheblichen Einsparungen einen neuen Sicherheitsanalysten einstellen und eine neue Sicherheitssoftware einführen. Seine Ersparnisse ermöglichten es dem Unternehmen auch, in neue Marketinginitiativen zu investieren und neue Produkte zu entwickeln, um das Portfolio des Unternehmens zu erweitern, wie z. B. Welch’s neuen prickelnden Rosé.

Neu verbesserter Support und strategische Partnerschaft

Neben den Kosteneinsparungen fand Welch’s, dass sich der Support für Unternehmenssoftware erheblich verbessert hat, weit über das hinaus, was sie vom Anbieter erhalten hatten. Welch’s wurde, wie allen Kunden von Rimini Street, ein primärer Supportingenieur (Primary Support Engineer, PSE) mit durchschnittlich 15 Jahren Erfahrung zugewiesen. Rimini Street hat PSEs auf der ganzen Welt, die rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr Support bieten, sowie eine garantierte Service-Level-Vereinbarung von 15 Minuten Reaktionszeit für alle kritischen Fälle.

„Rimini Street übernimmt die Verantwortung für die gesamte Supporterfahrung, wenn wir einen Anruf tätigen, ist sofort jemand erreichbar und arbeitet sofort an einem Problem, was eine erfrischende Veränderung war“, sagte Dave Jackson, CIO von Welch’s. „Vor Kurzem konnte unser Team ein schwerwiegendes Problem schnell beheben und hatte nach einer Stunde eine Lösung. Außerdem führt unser Team viel weniger Ticket- und Problemlösungsverfolgung durch als früher, und heute haben wir das Vertrauen, Projekte zu übernehmen, wie z. B. unser Browser-Upgrade, das wir absichtlich verschoben haben, als wir den Support des Anbieters hatten. Welch’s sieht seine Beziehungen zu Technologieanbietern traditionellerweise als Partnerschaften, wir gehen nicht nur transaktionale Beziehungen ein. Bei Rimini Street wissen wir, dass es ein langfristiger, vertrauenswürdiger Partner sein wird.“

„Welch’s, wie viele unserer Oracle-Kunden, war sicher, dass sein geschäftskritisches System alle seine geschäftlichen Anforderungen erfüllte, sah zu diesem Zeitpunkt keinen Wert für ein Upgrade und suchte nach Kostensenkungen, einer Steigerung des Geschäftswerts und einer erstklassigen Unterstützung im Vergleich zu dem vom Anbieter vorgegebenen Entwicklungsplan, den sie befolgten“, sagte Anthony DeShazor, Senior Vice President und Chief Client Officer von Rimini Street. „Wenn Unternehmen zu Rimini Street kommen, erhalten sie nicht nur eine beispiellose Unterstützung, sondern können auch erhebliche Mittel freisetzen, die in strategischere Initiativen im Rahmen eines geschäftsorientierten Entwicklungsplans investiert werden können, und bei Welch’s konnten sie diese Kosteneinsparungen unternehmensweit und nicht nur in die IT investieren.“

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Enterprise-Software, der führende Drittanbieter von Supportleistungen für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner. Das Unternehmen bietet ein ultra-reaktives, integriertes Premium-Applikationsmanagement und Support-Dienste, mit denen Lizenznehmer von Unternehmenssoftware bedeutende Kosten einsparen, Ressourcen für Innovationen freisetzen und bessere Geschäftsergebnisse erreichen können. Nahezu 2.100 Fortune-500-, Fortune-Global-100-, mittelständische Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors und andere Organisationen aus einem breiten Spektrum von Branchen vertrauen auf Rimini Street als ihren vertrauenswürdigen Anbieter von Unternehmenssoftwareprodukten und -dienstleistungen. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich nicht um historische Tatsachen, sondern um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen begleitet von Wörtern wie „möglicherweise“, „sollte“, „würde“, „planen“, „beabsichtigen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „weiterhin“, „zukünftig“, „werden“, „erwarten“, „Prognose“ oder anderen ähnlichen Wörtern, Wendungen oder Ausdrücken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem Aussagen bezüglich unserer Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, zukünftiger Chancen, unserer globalen Expansion und anderer Wachstumsinitiativen sowie unserer Investitionen in diese Initiativen. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung. Bei diesen Aussagen handelt es sich weder um Vorhersagen tatsächlicher Ergebnisse noch um historische Tatsachen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Geschäfte von Rimini Street und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Diese Risiken und Unwägbarkeiten umfassen unter anderem die Dauer und die wirtschaftlichen, betrieblichen und finanziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unser Geschäft sowie die Maßnahmen, die von Regierungsbehörden, Kunden oder anderen als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie ergriffen werden; katastrophale Ereignisse, die unser Geschäft oder das unserer aktuellen und zukünftigen Kunden stören; Änderungen im Geschäftsumfeld, in dem Rimini Street tätig ist, einschließlich Inflation und Zinssätze sowie allgemeine finanzielle, wirtschaftliche, regulatorische und politische Bedingungen, die die Branche, in der Rimini Street tätig ist, beeinflussen; nachteilige Entwicklungen in anhängigen Rechtsstreitigkeiten oder in der staatlichen Untersuchung oder in neuen Rechtsstreitigkeiten; unser Bedarf und unsere Fähigkeit, zusätzliche Eigen- oder Fremdfinanzierung zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, und unsere Fähigkeit, Cashflows aus der Geschäftstätigkeit zu generieren, um erhöhte Investitionen in unsere Wachstumsinitiativen zu finanzieren; die Angemessenheit unserer liquiden Mittel, um unseren Liquiditätsbedarf zu decken; die Bedingungen und Auswirkungen unserer ausstehenden 13,00 % Vorzugsaktien der Serie A; Änderungen bei Steuern, Gesetzen und Vorschriften; wettbewerbsfähige Produkte und Preisgestaltung; Schwierigkeiten bei der profitablen Verwaltung des Wachstums; die Kundenakzeptanz unserer kürzlich eingeführten Produkte und Dienstleistungen, einschließlich unserer Application Management Services (AMS), der erweiterten Datenbanksicherheit bei Rimini Street und der Dienstleistungen für „Salesforce Sales Cloud“- und „Service Cloud“-Produkte, zusätzlich zu anderen Produkten und Dienstleistungen, die wir voraussichtlich in naher Zukunft einführen werden; den Verlust eines oder mehrerer Mitglieder des Management-Teams von Rimini Street; die Ungewissheit über den langfristigen Wert der Beteiligungspapiere von Rimini Street; und die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im Quartalsbericht von Rimini Street auf Formular 10-Q, der am 7. Mai 2020 eingereicht wurde und von Zeit zu Zeit durch zukünftige Jahresberichte von Rimini Street auf Formular 10-K, Quartalsberichte auf Formular 10-Q, aktuelle Berichte auf Formular 8-K und andere Einreichungen von Rimini Street bei der Securities and Exchange Commission aktualisiert wird. Weiterhin kommen in den zukunftsgerichteten Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Rimini Street hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Datum dieser Mitteilung zum Ausdruck. Rimini Street geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen zu einer Veränderung der Einschätzungen von Rimini Street führen werden. Während sich Rimini Street das Recht vorbehält, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnt Rimini Street diesbezügliche Verpflichtungen ausdrücklich ab, sofern sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Es wird darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die Einschätzungen von Rimini Street nach dem Datum dieser Mitteilung nicht als verbindlich angesehen werden dürfen.

© 2020 Rimini Street, Inc. Alle Rechte vorbehalten. „Rimini Street“ ist eine in den USA und anderen Ländern gesetzlich geschützte Marke von Rimini Street, Inc., und Rimini Street, das Rimini Street-Logo und Kombinationen davon sowie weitere mit TM gekennzeichnete Marken sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, und sofern nichts anderes angegeben ist, erhebt Rimini Street keine Ansprüche auf eine Zugehörigkeit zu, Billigung von oder Verbindung mit derartigen Markeninhabern oder anderen in dieser Mitteilung genannten Unternehmen.

Ansprechpartner für Investor Relations:

Dean Pohl

Rimini Street, Inc.

+1 925 523-7636 dpohl@riministreet.com
Ansprechpartner für Presse:

Michelle McGlocklin

Rimini Street, Inc.

Diese Website wurde mit modernen Webstandards erstellt, die von Ihrem Browser nicht vollständig unterstützt werden. Aktualisieren Sie nach Möglichkeit Ihren Browser.

Heute aktualisieren