Search Icon

Jones Packaging, Inc. spart durch Wechsel zu Support von Rimini Street für sein SAP-System bei jährlichen Wartungs- und ERP-Upgrade-Kosten

Kanadisches Verpackungsunternehmen vermeidet unnötiges, kostenaufwendiges Upgrade; Reinvestition signifikanter Einsparungen in strategische Unternehmensinitiativen

LAS VEGAS–(BUSINESS WIRE)– Rimini Street, Inc., (Nasdaq: RMNI), ein globaler Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Unternehmenssoftware, und führender Drittpartei-Support-Anbieter für Oracle- und SAP-Softwareprodukte, hat heute bekanntgegeben, dass Jones Packaging, Inc., ein führender Anbieter von Verpackungslösungen für die Pharmabranche, für den Support seiner SAP-ERP-Anwendung zu Rimini Street gewechselt ist. Jones konnte die Gesamtkosten für die Wartung seines SAP-Systems durch eine Reduzierung der jährlichen Supportgebühren, die Vermeidung unnötiger Upgrade-Kosten und den Wegfall von Lohnkosten im Zusammenhang mit dem Support für Anpassungen reduzieren. Dieser gerade freigesetzte Cash-Flow hat es dem Unternehmen ermöglicht, Gelder strategischen IT-Initiativen im gesamten Unternehmen zuzuordnen.

Maximierung von aktuellem, stabilem System, Vermeidung von unnötigem Upgrade

Vor der Zusammenarbeit mit Rimini Street hatte Jones begonnen, sich über ein potentielles Upgrade seines aktuellen SAP-Systems zu informieren, vor allem weil die Software des Unternehmens auf älterer Hardware lief. Im Laufe dieser Betrachtung kam das Unternehmen zu dem Schluss, dass ein Upgrade seiner SAP-Anwendung signifikante Kapitalinvestitionen und Ausgaben für professionelle Dienstleistungen mit sich bringen würde, dass alle neuen IT-Initiativen aufs nächste Jahr verschoben würden und die Durchführung mit viel Aufwand an Zeit und Ressourcen verbunden wäre. Es lag außerdem keine Notwendigkeit aufgrund von Geschäftsfunktionen vor, die für ein Upgrade der aktuellen, stabilen SAP-Plattform des Unternehmens sprechen würde. Diese hat bisher den Geschäftsbedarf des Unternehmens erfüllt. Als Rimini Street Gespräche mit Jones über die Verfolgung alternativer Supportlösungen für seine SAP-Software aufnahm, sah sich das technische Supportteam von Rimini Street mehrere bewährte Strategien an, mit denen die Zukunftsfähigkeit seines aktuellen SAP-Systems realisiert werden könnte. Diese Erfolgsmethoden umfassten aktuelle Technologien wie virtuelle Desktop-Infrastruktur, Verbesserungen des Betriebssystems und Containertechnologien. Alle diese modernen Strategien ermöglichen eine flexiblere und leichter zu verwaltende Infrastruktur, ohne dass man Systeme auf der Grundlage technischer Anforderungen aktualisieren müsste.

„Wir konnten keine wesentlichen, konkreten Vorteile erkennen, die unserem Unternehmen durch ein Upgrade zur nächsten SAP-Version entstehen würden. Wir wollten außerdem vermeiden, dass Zeit und Ressourcen für die Migration von Systemen aufgewendet werden müssen, oder dass wir einen potentiellen Geschäftsausfall während des Upgrades riskieren“, sagte Rick Jankura, Chief Financial Officer bei Jones. „Wir haben uns unsere Optionen angesehen und mehr über Rimini Street herausgefunden. Dabei haben wir erkannt, dass wir unser aktuelles, stabiles SAP-System beibehalten und gleichzeitig ein signifikantes Maß an Zeit und Geld einsparen konnten, die wir wieder in das Unternehmen investieren konnten.“ “We saw no material tangible benefit for our business to upgrade to the next SAP release. We also wanted to avoid dedicating time and resources to migrating systems, and risking a potential business outage in the upgrade process,” said Rick Jankura, chief financial officer at Jones. “Looking at our options and learning more about Rimini Street, we saw we could keep our existing robust SAP system and at the same time, save significant time and money that could be reinvested in the business.”

Jones arbeitet mit einem stark individuell angepassten System, das den spezifischen Bedarf des Unternehmens erfüllt. Durch den Wechsel zu Rimini Street erhält das Unternehmen reaktionsschnellere und besser abgestimmte Supportdienste für sein individuell angepasstes System.

„Händler-Supportdienste umfassen keine individuellen Anpassungen, und es war manchmal schwierig, abzugrenzen, ob Probleme aus Kernfunktionen oder der Anpassung entstanden. Mit Rimini Street arbeiten wir fokussiert daran, gemeinsam eine Lösung zu finden – ganz gleich für welches Problem“, so Jankura weiter. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Service und haben das Gefühl, einen echten Partner gefunden zu haben und nicht nur einen Händler.

Allen Kunden von Rimini Street ist ein spezieller Primary Support Engineer (PSE) zugewiesen, der durchschnittlich 15 Jahre Erfahrung mit der spezifischen Software-Produktlinie des Kunden hat. Jeder PSE beantwortet Supportanfragen rund um die Uhr, und die Kunden erhalten branchenführende SLAs, mit denen in kritischen Fällen eine Antwortzeit von 15 Minuten garantiert ist. Jones nutzt außerdem die bewährte Erfahrung von Rimini Street bei der Bereitstellung stabiler und zeitnaher Updates zu Fragen von Steuern, Recht und Bestimmungen ohne Mehrkosten.

„Verarbeitende Unternehmen müssen mit knappen Gewinnspannen auf einem heiß umkämpften Markt arbeiten und sich gleichzeitig auf neue Arbeitsweisen und schnellere Produktionszeiten einstellen“, sagte Seth A. Ravin, CEO von Rimini Street. „Wir konnte vielen Kunden in der Fertigungsbranche auf der ganzen Welt Lösungen bieten, so auch Jones. Wir haben diese Kunden bei der Neuzuordnung signifikanter Einsparungen aus ihren jährlichen Gesamtwartungskosten unterstützt und sie investieren diese Einsparungen wieder in die Unternehmen, die so Wettbewerbsvorteile und Wachstum realisieren können. Mehr als 1.450 Unternehmen weltweit, darunter mehr als 85 der Fortune 500 und der Global 100, verlassen sich bereits auf Rimini Street als bewährten Supportpartner für Firmensoftware.“

Die komplette Erfolgsgeschichte von Jones finden Sie hier: https://www.riministreet.com/client-success/jones-packaging-inc

 

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Enterprise-Software, der führende Drittanbieter von Supportleistungen für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner. Das Unternehmen bietet ein ultra-reaktives, integriertes Premium-Applikationsmanagement und Support-Dienste, mit denen Lizenznehmer von Unternehmenssoftware bedeutende Kosten einsparen, Ressourcen für Innovationen freisetzen und bessere Geschäftsergebnisse erreichen können. Nahezu 2.100 Fortune-500-, Fortune-Global-100-, mittelständische Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors und andere Organisationen aus einem breiten Spektrum von Branchen vertrauen auf Rimini Street als ihren vertrauenswürdigen Anbieter von Unternehmenssoftwareprodukten und -dienstleistungen. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich nicht um historische Tatsachen, sondern um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen begleitet von Wörtern wie „möglicherweise“, „sollte“, „würde“, „planen“, „beabsichtigen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „weiterhin“, „zukünftig“, „werden“, „erwarten“, „Prognose“ oder anderen ähnlichen Wörtern, Wendungen oder Ausdrücken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem Aussagen bezüglich unserer Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, zukünftiger Chancen, unserer globalen Expansion und anderer Wachstumsinitiativen sowie unserer Investitionen in diese Initiativen. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung. Bei diesen Aussagen handelt es sich weder um Vorhersagen tatsächlicher Ergebnisse noch um historische Tatsachen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Geschäfte von Rimini Street und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Diese Risiken und Unwägbarkeiten umfassen unter anderem die Dauer und die wirtschaftlichen, betrieblichen und finanziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unser Geschäft sowie die Maßnahmen, die von Regierungsbehörden, Kunden oder anderen als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie ergriffen werden; katastrophale Ereignisse, die unser Geschäft oder das unserer aktuellen und zukünftigen Kunden stören; Änderungen im Geschäftsumfeld, in dem Rimini Street tätig ist, einschließlich Inflation und Zinssätze sowie allgemeine finanzielle, wirtschaftliche, regulatorische und politische Bedingungen, die die Branche, in der Rimini Street tätig ist, beeinflussen; nachteilige Entwicklungen in anhängigen Rechtsstreitigkeiten oder in der staatlichen Untersuchung oder in neuen Rechtsstreitigkeiten; unser Bedarf und unsere Fähigkeit, zusätzliche Eigen- oder Fremdfinanzierung zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, und unsere Fähigkeit, Cashflows aus der Geschäftstätigkeit zu generieren, um erhöhte Investitionen in unsere Wachstumsinitiativen zu finanzieren; die Angemessenheit unserer liquiden Mittel, um unseren Liquiditätsbedarf zu decken; die Bedingungen und Auswirkungen unserer ausstehenden 13,00 % Vorzugsaktien der Serie A; Änderungen bei Steuern, Gesetzen und Vorschriften; wettbewerbsfähige Produkte und Preisgestaltung; Schwierigkeiten bei der profitablen Verwaltung des Wachstums; die Kundenakzeptanz unserer kürzlich eingeführten Produkte und Dienstleistungen, einschließlich unserer Application Management Services (AMS), der erweiterten Datenbanksicherheit bei Rimini Street und der Dienstleistungen für „Salesforce Sales Cloud“- und „Service Cloud“-Produkte, zusätzlich zu anderen Produkten und Dienstleistungen, die wir voraussichtlich in naher Zukunft einführen werden; den Verlust eines oder mehrerer Mitglieder des Management-Teams von Rimini Street; die Ungewissheit über den langfristigen Wert der Beteiligungspapiere von Rimini Street; und die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im Quartalsbericht von Rimini Street auf Formular 10-Q, der am 7. Mai 2020 eingereicht wurde und von Zeit zu Zeit durch zukünftige Jahresberichte von Rimini Street auf Formular 10-K, Quartalsberichte auf Formular 10-Q, aktuelle Berichte auf Formular 8-K und andere Einreichungen von Rimini Street bei der Securities and Exchange Commission aktualisiert wird. Weiterhin kommen in den zukunftsgerichteten Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Rimini Street hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Datum dieser Mitteilung zum Ausdruck. Rimini Street geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen zu einer Veränderung der Einschätzungen von Rimini Street führen werden. Während sich Rimini Street das Recht vorbehält, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnt Rimini Street diesbezügliche Verpflichtungen ausdrücklich ab, sofern sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Es wird darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die Einschätzungen von Rimini Street nach dem Datum dieser Mitteilung nicht als verbindlich angesehen werden dürfen.

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI) ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Unternehmenssoftware und der führende externe Supportanbieter für Oracle- und SAP-Softwareprodukte. Das Unternehmen setzt durch sein innovatives und preisgekröntes Programm seit 2005 neue Maßstäbe für Software-Support-Dienstleistungen und ermöglicht Lizenznehmern von IBM, Microsoft, Oracle, SAP und anderen Enterprise-Software-Anbietern Einsparungen von bis zu 90 Prozent ihrer gesamten Supportkosten. Kunden können ihre aktuellen Softwareversionen mindestens 15 Jahre lang beibehalten, ohne dass Upgrades erforderlich werden. Mehr als 1.450 globale Fortune 500-Unternehmen, mittelständische Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen und andere Organisationen aus vielen verschiedenen Branchen haben sich für Rimini Street als unabhängiger Supportanbieter ihres Vertrauens entschieden. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn(C-RMNI)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich nicht um historische Fakten, sondern um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen begleitet von Wörtern wie „möglicherweise“, „sollte“, „würde“, „planen“, „beabsichtigen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potentiell“, „scheinen“, „anstreben“, „weiterhin“, „zukünftig“, „werden“, „erwarten“, „Prognose“ oder anderen ähnlichen Wörtern, Wendungen oder Ausdrücken. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen zählen u.a. Aussagen bezüglich unserer Branche, zukünftigen Ereignissen wie auch dem erwarteten Management nach Abschluss, den geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnissen und Vorteilen von Rimini Street nach der Transaktion, einschließlich der erwarteten Eigentümerschaft nach der Transaktion und den Bargeld- und Schuldsalden, zukünftiger Möglichkeiten, Schätzungen des gesamten adressierbaren Marktes von Rimini Street und Projektionen von Kundeneinsparungen. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung. Bei diesen Aussagen handelt es sich weder um Vorhersagen tatsächlicher Ergebnisse noch um historische Fakten. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Geschäfte von Rimini Street und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem Veränderungen im geschäftlichen Umfeld, in dem Rimini Street tätig ist, einschließlich Inflation und Zinssätzen sowie allgemeiner finanzieller, wirtschaftlicher, regulatorischer und politischer Bedingungen, die Einfluss auf die Branche haben, in der Rimini Street tätig ist; widrige Entwicklungen in Rechtsstreitigkeiten; die Unfähigkeit, bestehende Schulden zu günstigen Bedingungen zu refinanzieren; Veränderungen hinsichtlich Steuern, staatlicher Gesetze und Richtlinien; Produkt- und Preismaßnahmen von Wettbewerbern; Schwierigkeiten, Wachstum profitabel zu handhaben; der Verlust eines oder mehrerer Mitglieder des Managementteams von Rimini Street; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile durch die Transaktion zu realisieren, darunter Schwierigkeiten beim Zusammenwachsen der Geschäfte von GPIAC und Rimini Street; Unsicherheit hinsichtlich des langfristigen Wertes der RMNI-Stammaktien; sowie die Unfähigkeit, Kosteneinsparungen in der erwarteten Höhe und im erwarteten zeitlichen Rahmen sowie betriebliche Synergien zu realisieren. Weiterhin gehören zu diesen Risiken und Ungewissheiten jene, die im Jahresbericht von GPIAC auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2016 beendete Jahr unter der Überschrift „Risikofaktoren“ erörtert werden und regelmäßig durch die Quartalsberichte von GPIAC und Rimini Street auf Formblatt 10-Q sowie andere Dokumente von GPIAC und Rimini Street, die bei der Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereicht werden, oder auch in den gemeinsamen von GPIAC bei der SEC eingereichten Aktionärsinformationen (Proxy Statement) / dem Prospekt aktualisiert werden. Es können noch weitere Risiken vorliegen, die Rimini Street zurzeit kennt oder die Rimini Street derzeit für unwesentlich hält, welche jedoch ebenfalls dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen genannt sind. Weiterhin kommen in den zukunftsgerichteten Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Rimini Street hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Datum dieser Mitteilung zum Ausdruck. Rimini Street geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen zu einer Veränderung der Einschätzungen von Rimini Street führen werden. Während sich Rimini Street das Recht vorbehält, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnt Rimini Street eine diesbezügliche Verpflichtung ausdrücklich ab. Es wird darauf hingewiesen, dass auf diese zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die Einschätzungen von Rimini Street nach dem Datum dieser Mitteilung kein Verlass ist.

###
© 2017 Rimini Street, Inc. Alle Rechte vorbehalten. „Rimini Street“ ist eine gesetzlich geschützte Marke von Rimini Street, Inc. in den USA und in anderen Ländern, und Rimini Street, das Rimini-Street-Logo und Kombinationen davon sowie weitere mit TM gekennzeichnete Marken sind Warenzeichen von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer, und, sofern nichts anderes angegeben ist, erhebt Rimini Street keine Ansprüche auf eine Zugehörigkeit zu, Billigung von oder Verbindung mit derartigen Markeninhabern oder anderen in dieser Mitteilung genannten Unternehmen.

© 2020 Rimini Street, Inc. Alle Rechte vorbehalten. „Rimini Street“ ist eine in den USA und anderen Ländern gesetzlich geschützte Marke von Rimini Street, Inc., und Rimini Street, das Rimini Street-Logo und Kombinationen davon sowie weitere mit TM gekennzeichnete Marken sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, und sofern nichts anderes angegeben ist, erhebt Rimini Street keine Ansprüche auf eine Zugehörigkeit zu, Billigung von oder Verbindung mit derartigen Markeninhabern oder anderen in dieser Mitteilung genannten Unternehmen.

Ansprechpartner für Investor Relations:

Dean Pohl

Rimini Street, Inc.

+1 925 523-7636 dpohl@riministreet.com
Ansprechpartner für Presse:

Michelle McGlocklin

Rimini Street, Inc.

Diese Website wurde mit modernen Webstandards erstellt, die von Ihrem Browser nicht vollständig unterstützt werden. Aktualisieren Sie nach Möglichkeit Ihren Browser.

Heute aktualisieren