Search Icon

BrandSafway entscheidet sich für Application Management Services für Salesforce von Rimini Street

Unternehmen nutzt Rimini Street-Support bereits für mehrere Oracle-Produkte und erweitert Support-Dienstleistungen auf Salesforce, um Wert und Rendite zu maximieren

LAS VEGAS–(BUSINESS WIRE)– Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ein internationaler Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Unternehmenssoftware und der führende Support-Drittanbieter für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner, hat heute bekannt gegeben, dass BrandSafway, einer der internationalen Marktführer für die Märkte Industrie, Gewerbe und Infrastruktur, sich für sein Salesforce Sales Cloud-System für die Application Management Services (AMS) für Salesforce von Rimini Street entschieden hat. BrandSafway nutzt den Rimini Street-Support seit 2014 für seine Softwareprodukte Oracle Database, E-Business Suite und JD Edwards und aktuell erweitert BrandSafway das Spektrum seiner Support-Dienstleistungen bei Rimini Street, um den Wert und die Geschäftsauswirkungen von Salesforce und dem Salesforce Sales Cloud-System zu maximieren.

Zunehmende Einführung und steigender Wert von Salesforce

BrandSafway betreibt 330 Standorte in 30 Ländern weltweit, hat derzeit über 1.200 Salesforce Sales Cloud-Nutzer und wollte die Einführung des Systems durch die Nutzer erhöhen. Außerdem wollte das Unternehmen mehr Wert aus seiner Salesforce-Investition gewinnen und u. a. bessere Analysedaten beziehen. BrandSafway hat außerdem erkannt, dass seine Ressourcen für die internationale Verwaltung für tägliche Aufgaben aufgebraucht werden – etwa Änderungen von Nutzer-Accounts, das Zurücksetzen von Passwörtern, die Erteilung neuer Genehmigungen, die Migration von Daten und die Schaffung neuer Bereiche.

„Wir hatten mit einem ganzen Berg von Aufgaben zu kämpfen, die unglaublich zeitraubend waren, und haben uns überlegt, zusätzliches Personal einzustellen, um die Arbeitslast besser managen zu können“, so Jay Fisher, CIO von BrandSafway. „Wir wussten außerdem, dass wir aufgrund dieses Nachholbedarfs nicht das volle Potenzial unseres Salesforce-Systems umsetzen konnten.“

Als Fisher erkannte, dass Rimini Street die gleiche Verpflichtung zu ultraschnellem, Mehrwert schaffendem Support für Salesforce eingehen konnte wie bereits für Oracle-Produkte, wussten wir, dass wir die richtige Lösung gefunden hatten. „Mit AMS für Salesforce von Rimini Street haben wir einen Partner, der uns dabei unterstützen kann, durch verstärkte Nutzereinführung und erhöhte Produktivität mehr aus unserer Investition zu machen“, erläuterte er, „während wir außerdem neue Salesforce-Aktualisierungen und -Funktionen ebenfalls besser nutzen können. So können sich unsere Verwaltungsleiter auf mehr strategische Salesforce-Projekte konzentrieren, um unser Unternehmen weiter voranzubringen.“

Rimini Street AMS für Salesforce als „One Stop Shop“

Rimini Street Application Management Services für Salesforce besteht aus drei Hauptkomponenten: reaktionsschnelle Anwendungsdienste (Responsive Application Services), proaktive Dienste (Proactive Services) und kritische Produktionsunterstützung (Critical Production Support). Mit Responsive Application Services können die Kunden aus einem umfangreichen Servicekatalog mit über 100 Verwaltungs-, Entwicklungs- und Konfigurationsdiensten für Salesforce auswählen. Dank dieses Abonnementsystems können die Kunden ihren Nachholbedarf bei den Nutzeranfragen aufholen und ihrem Team Raum für mehr strategische Projekte geben. Proactive Services sind von Rimini Street gegebene Empfehlungen für Erfolgsmethoden, Übernahme von Diensten und bessere Geschäftsempfehlungen mit Salesforce. Mit Critical Production Support können die Kunden beruhigt sein, dass Probleme bei individuellen Anpassungen und Integration schnell gelöst werden und Ausfallzeiten so minimiert werden.

Alle Kunden von Rimini Street AMS für Salesforce erhalten den preisgekrönten Dienst des Unternehmens jeden Tag rund um die Uhr. Die Reaktionszeit bei kritischen Problemen (P1) beträgt 15 Minuten. Den Kunden wird außerdem ein Primary Service Engineer (PSE) zugewiesen, der von einem Team aus zertifizierten Salesforce-Fachleuten unterstützt wird, die bestehende Ressourcen und Kompetenzen nach Bedarf ergänzen.

„Die Geschichte von BrandSafway entspricht ganz dem, was wir in der gesamten Branche beobachten: Unternehmen haben Schwierigkeiten mit der Umsetzung des gesamten Werts und Potenzials des Salesforce-Produkts. Dies wirkt sich letztendlich auf ihre Rendite aus dieser Investition aus“, so Seth A. Ravin, CEO von Rimini Street. „Unser umfangreiches Spektrum von Application Management Services sowohl für Salesforce Sales Cloud- als auch Service Cloud-Produkte besteht aus Konfiguration, Entwicklung, Benutzerverwaltung und Datenservices im Rahmen eines planbaren, kosteneffektiven Abomodells sowie proaktiven Diensten und kritischer Produktionsbegleitung. So ermöglichen wir unseren Kunden, Zeit, Geld und Ressourcen einzusparen und gleichzeitig den vollen Wert ihrer Salesforce-Systeme zu maximieren.“

Salesforce, Service Cloud, Sales Cloud und andere sind Marken von salesforce.com, inc.

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Enterprise-Software, der führende Drittanbieter von Supportleistungen für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner. Das Unternehmen bietet ein ultra-reaktives, integriertes Premium-Applikationsmanagement und Support-Dienste, mit denen Lizenznehmer von Unternehmenssoftware bedeutende Kosten einsparen, Ressourcen für Innovationen freisetzen und bessere Geschäftsergebnisse erreichen können. Nahezu 2.100 Fortune-500-, Fortune-Global-100-, mittelständische Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors und andere Organisationen aus einem breiten Spektrum von Branchen vertrauen auf Rimini Street als ihren vertrauenswürdigen Anbieter von Unternehmenssoftwareprodukten und -dienstleistungen. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich nicht um historische Tatsachen, sondern um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen begleitet von Wörtern wie „möglicherweise“, „sollte“, „würde“, „planen“, „beabsichtigen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „weiterhin“, „zukünftig“, „werden“, „erwarten“, „Prognose“ oder anderen ähnlichen Wörtern, Wendungen oder Ausdrücken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem Aussagen bezüglich unserer Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, zukünftiger Chancen, unserer globalen Expansion und anderer Wachstumsinitiativen sowie unserer Investitionen in diese Initiativen. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung. Bei diesen Aussagen handelt es sich weder um Vorhersagen tatsächlicher Ergebnisse noch um historische Tatsachen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Geschäfte von Rimini Street und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Diese Risiken und Unwägbarkeiten umfassen unter anderem die Dauer und die wirtschaftlichen, betrieblichen und finanziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unser Geschäft sowie die Maßnahmen, die von Regierungsbehörden, Kunden oder anderen als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie ergriffen werden; katastrophale Ereignisse, die unser Geschäft oder das unserer aktuellen und zukünftigen Kunden stören; Änderungen im Geschäftsumfeld, in dem Rimini Street tätig ist, einschließlich Inflation und Zinssätze sowie allgemeine finanzielle, wirtschaftliche, regulatorische und politische Bedingungen, die die Branche, in der Rimini Street tätig ist, beeinflussen; nachteilige Entwicklungen in anhängigen Rechtsstreitigkeiten oder in der staatlichen Untersuchung oder in neuen Rechtsstreitigkeiten; unser Bedarf und unsere Fähigkeit, zusätzliche Eigen- oder Fremdfinanzierung zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, und unsere Fähigkeit, Cashflows aus der Geschäftstätigkeit zu generieren, um erhöhte Investitionen in unsere Wachstumsinitiativen zu finanzieren; die Angemessenheit unserer liquiden Mittel, um unseren Liquiditätsbedarf zu decken; die Bedingungen und Auswirkungen unserer ausstehenden 13,00 % Vorzugsaktien der Serie A; Änderungen bei Steuern, Gesetzen und Vorschriften; wettbewerbsfähige Produkte und Preisgestaltung; Schwierigkeiten bei der profitablen Verwaltung des Wachstums; die Kundenakzeptanz unserer kürzlich eingeführten Produkte und Dienstleistungen, einschließlich unserer Application Management Services (AMS), der erweiterten Datenbanksicherheit bei Rimini Street und der Dienstleistungen für „Salesforce Sales Cloud“- und „Service Cloud“-Produkte, zusätzlich zu anderen Produkten und Dienstleistungen, die wir voraussichtlich in naher Zukunft einführen werden; den Verlust eines oder mehrerer Mitglieder des Management-Teams von Rimini Street; die Ungewissheit über den langfristigen Wert der Beteiligungspapiere von Rimini Street; und die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im Quartalsbericht von Rimini Street auf Formular 10-Q, der am 7. Mai 2020 eingereicht wurde und von Zeit zu Zeit durch zukünftige Jahresberichte von Rimini Street auf Formular 10-K, Quartalsberichte auf Formular 10-Q, aktuelle Berichte auf Formular 8-K und andere Einreichungen von Rimini Street bei der Securities and Exchange Commission aktualisiert wird. Weiterhin kommen in den zukunftsgerichteten Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Rimini Street hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Datum dieser Mitteilung zum Ausdruck. Rimini Street geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen zu einer Veränderung der Einschätzungen von Rimini Street führen werden. Während sich Rimini Street das Recht vorbehält, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnt Rimini Street diesbezügliche Verpflichtungen ausdrücklich ab, sofern sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Es wird darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die Einschätzungen von Rimini Street nach dem Datum dieser Mitteilung nicht als verbindlich angesehen werden dürfen.

© 2020 Rimini Street, Inc. Alle Rechte vorbehalten. „Rimini Street“ ist eine in den USA und anderen Ländern gesetzlich geschützte Marke von Rimini Street, Inc., und Rimini Street, das Rimini Street-Logo und Kombinationen davon sowie weitere mit TM gekennzeichnete Marken sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, und sofern nichts anderes angegeben ist, erhebt Rimini Street keine Ansprüche auf eine Zugehörigkeit zu, Billigung von oder Verbindung mit derartigen Markeninhabern oder anderen in dieser Mitteilung genannten Unternehmen.

Ansprechpartner für Investor Relations:

Dean Pohl

Rimini Street, Inc.

+1 925 523-7636 dpohl@riministreet.com
Ansprechpartner für Presse:

Michelle McGlocklin

Rimini Street, Inc.

Diese Website wurde mit modernen Webstandards erstellt, die von Ihrem Browser nicht vollständig unterstützt werden. Aktualisieren Sie nach Möglichkeit Ihren Browser.

Heute aktualisieren