Search Icon

Grupo Ferroeste spart durch Wechsel zu Support von Rimini Street für seine SAP-Anwendung schätzungsweise 2 Millionen Brasilianische Real ein

Führender Stahlhersteller in Brasilien nutzt die erheblichen Einsparungen, um Initiativen für die digitale Transformation zu forcieren

LAS VEGAS–(BUSINESS WIRE)– Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Unternehmenssoftware, der führende Support-Drittanbieter für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner, hat heute bekanntgegeben, dass Grupo Ferroeste, der führende brasilianische Hersteller von Stahl, Kraftstoffen und Energie, zum Support von Rimini Street gewechselt hat und bis zum Jahr 2025 Einsparungen von Supportgesamtkosten in Höhe von 2 Millionen Real erwartet. Grupo Ferroeste hat im Jahr 2018 zum Support von Rimini Street für sein System SAP ECC 6.0 gewechselt. Durch den Wechsel zu Rimini Street konnte das Unternehmen bei seinen jährlichen Wartungskosten Einsparungen von 50 Prozent realisieren und erhält jetzt für mindestens 15 Jahre nach dem Zeitpunkt des Übergangs zu Rimini Street erstklassigen, ultraschnellen Support für sein derzeitiges solides SAP-System. Außerdem ist Grupo Ferroeste jetzt nicht mehr durch den vom Händler vorgegebenen Fahrplan ständiger Upgrades und Updates eingeschränkt und kann Schritte mit einem eigenen businessorientierten IT-Fahrplan unternehmen. Im Rahmen dieses Fahrplans sowie durch die wirksame Nutzung seiner erheblichen Wartungseinsparungen hat das Unternehmen seine Technologieabteilung umstrukturiert und mehrere Initiativen für die Cloud und die digitale Transformation geplant.

Optimierte Effizienz durch verbessertes Supportmodell

Grupo Ferroeste wurde vor 40 Jahren im Bundesstaat Minas Gerais gegründet und besteht aus Unternehmen wie AVBCBF Indústria und CVB. Das Unternehmen betreibt Anlagen in den Segmenten Stahl, Kraftstoff und Energie, produziert Stahl, Roheisen, Alkohol, Luftgase und Zement nach einem 24×7-Modell und kann sich IT-Probleme nicht leisten. Die Senkung der Kosten, die Erhöhung der Produktivität und Innovationen für anhaltendes Wachstum sind die Grundpfeiler der Geschäftsstrategie von Grupo Ferroeste. Das Unternehmen hat beschlossen, dass zur vollständigen Realisierung dieser Ziele eine Veränderung nötig ist, und hat eine Reihe von Initiativen zur Restrukturierung der IT-Abteilung und Verbesserung der internen Effizienz eingeleitet.

Im Rahmen dieser Restrukturierung musste Grupo Ferroeste feststellen, dass die Kosten für die Wartung der Unternehmenssoftware durch den Händler äußerst hoch waren – sie betrugen etwa 22 % der Gesamtkosten der Lizenzverträge. Außerdem schien der Service des Händlers sehr langsam zu sein – der Händler brauchte Tage, manchmal gar Wochen, um auf Probleme zu reagieren. Für den Support seines ERP-Systems brauchte das Unternehmen jedoch einen beweglichen, effizienten Partner. Nach Prüfung verschiedener Anbieter von externem Support konnte Grupo Ferroeste dem Vorstand die finanziellen Auswirkungen und strategischen Optionen einer Zusammenarbeit mit Rimini Street präsentieren. Das Unternehmen hat sich außerdem mit mehreren Kunden von Rimini Street in Brasilien über die Vorteile eines Wechsels von SAP zu Rimini Street für den ERP-Support unterhalten. Es ging dabei auch darum, wie dieser Wechsel den businessorientierten IT-Fahrplan von Grupo Ferroeste beschleunigen kann, statt das Unternehmen wie bisher an einen vom Händler vorgegebenen Plan zu binden. Mit diesem verbesserten Supportmodell kann Grupo Ferroeste seine Ressourcen jetzt besser bündeln und seine Investitionen gezielt auf strategische Initiativen und die Transformation des Unternehmens verwenden.

„Um unsere digitale Transformation beschleunigen zu können, brauchten wir effizienten Support sowie einen strategischen Partner, und ich konnte auf dem Markt einen Trend hin zum Wechsel zu externem Support beobachten, mit dem die Nachteile einer Kontrolle durch den Händler zurückgeschraubt werden können. Diese Gelegenheit wollte ich gerne nutzen“, sagte Enéas de Alcântara Silva, IT-Manager bei Grupo Ferroeste. „Die langsamen Reaktionszeiten des Händlers haben bei uns zu viele interne Verzögerungen zur Folge gehabt, doch jetzt haben wir den ultraschnellen Support von Rimini Street und konnten Reaktionszeiten von manchmal nur einer Minute beobachten – unabhängig von der Art des Problems. Das hat uns positiv überrascht. Alles wird direkt zusammen mit einem speziell dafür eingestellten, erfahrenen Fachspezialisten erledigt. Das macht für die Kundenbetreuung einen großen Unterschied. Für Unternehmen, die sich vom Wartungssupport des Händlers wegbewegen wollen, würde ich Rimini Street wärmstens empfehlen.“

Grupo Ferroeste wurde, wie allen Kunden von Rimini Street, ein Rimini Street Primary Support Engineer (PSE) auf Senior-Level zugeteilt, der mindestens 15 Jahre Erfahrung mitbringt. Grupo Ferroeste erhält ferner den branchenweit führenden Service-Level-Vertrag (SLA) von Rimini Street. Dieser garantiert an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr den Kontakt zu einem Team von lokalen Ingenieuren, mit dem alle Supportfragen besprochen werden können, sowie für kritische Situationen der Priorität 1 eine Reaktionszeit von 15 Minuten.

Reduzierung von Ausgaben mit zusätzlichen Services

Außer einem stark verbesserten Supportmodell und der Möglichkeit, IT-Ressourcen zu optimieren und für signifikante Einsparungen zu sorgen, besteht ein weiterer Vorteil des Wechsels zu Rimini Street im Support des Unternehmens für Aktualisierungen von Steuern, Gesetzen und aufsichtsrechtlichen Bestimmungen in Brasilien. Diese komplexen Updates werden in einem bewährten Verfahren anhand ISO-9001-zertifizierter Entwicklungsprozesse und mithilfe einer von Rimini Street entwickelten innovativen Kombination aus patentrechtlich geschützten Steuer-, Rechts- und Regulierungstechnologien erstellt, um sicherzustellen, dass den Kunden jederzeit präzise und qualitativ hochwertige Daten zur Verfügung stehen.

„Würden wir den Support weiterhin von SAP beziehen, dann müssten wir zusätzliche Beratungskosten zahlen, um den derzeitigen neuen Verpflichtungen bei Steuern, Gesetzen und aufsichtsrechtlichen Bestimmungen gerecht zu werden, etwa REINF und Nota Fiscal Eletrônica 4.0, die elektronische Rechnung“, so Enéas de Alcântara Silva weiter. „Und jetzt, mit Rimini Street, werden die Steuerprojekte innerhalb des Supportvertrags selbst ausgearbeitet – ohne Mehrkosten.“

„Grupo Ferroeste konnte den erstklassigen Support von Rimini Street selbst erleben. Die Erfahrungen damit unterschieden sich stark von dem Support vom ursprünglichen Softwarehändler. Zudem konnte das Unternehmen reichliche Einsparungen in die digitale Transformation stecken“, sagte Edenize Maron, General Manager Lateinamerika. „Ebenso wie viele Kunden von Rimini Street konnte sich Grupo Ferroeste von der Bindung an den Händler befreien und seinen businessorientierten IT-Fahrplan aktiv umsetzen sowie gleichzeitig intern seine Produktivität erhöhen.“

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Enterprise-Software, der führende Drittanbieter von Supportleistungen für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner. Das Unternehmen bietet ein ultra-reaktives, integriertes Premium-Applikationsmanagement und Support-Dienste, mit denen Lizenznehmer von Unternehmenssoftware bedeutende Kosten einsparen, Ressourcen für Innovationen freisetzen und bessere Geschäftsergebnisse erreichen können. Nahezu 2.100 Fortune-500-, Fortune-Global-100-, mittelständische Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors und andere Organisationen aus einem breiten Spektrum von Branchen vertrauen auf Rimini Street als ihren vertrauenswürdigen Anbieter von Unternehmenssoftwareprodukten und -dienstleistungen. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich nicht um historische Tatsachen, sondern um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen begleitet von Wörtern wie „möglicherweise“, „sollte“, „würde“, „planen“, „beabsichtigen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „weiterhin“, „zukünftig“, „werden“, „erwarten“, „Prognose“ oder anderen ähnlichen Wörtern, Wendungen oder Ausdrücken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem Aussagen bezüglich unserer Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, zukünftiger Chancen, unserer globalen Expansion und anderer Wachstumsinitiativen sowie unserer Investitionen in diese Initiativen. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung. Bei diesen Aussagen handelt es sich weder um Vorhersagen tatsächlicher Ergebnisse noch um historische Tatsachen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Geschäfte von Rimini Street und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Diese Risiken und Unwägbarkeiten umfassen unter anderem die Dauer und die wirtschaftlichen, betrieblichen und finanziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unser Geschäft sowie die Maßnahmen, die von Regierungsbehörden, Kunden oder anderen als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie ergriffen werden; katastrophale Ereignisse, die unser Geschäft oder das unserer aktuellen und zukünftigen Kunden stören; Änderungen im Geschäftsumfeld, in dem Rimini Street tätig ist, einschließlich Inflation und Zinssätze sowie allgemeine finanzielle, wirtschaftliche, regulatorische und politische Bedingungen, die die Branche, in der Rimini Street tätig ist, beeinflussen; nachteilige Entwicklungen in anhängigen Rechtsstreitigkeiten oder in der staatlichen Untersuchung oder in neuen Rechtsstreitigkeiten; unser Bedarf und unsere Fähigkeit, zusätzliche Eigen- oder Fremdfinanzierung zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, und unsere Fähigkeit, Cashflows aus der Geschäftstätigkeit zu generieren, um erhöhte Investitionen in unsere Wachstumsinitiativen zu finanzieren; die Angemessenheit unserer liquiden Mittel, um unseren Liquiditätsbedarf zu decken; die Bedingungen und Auswirkungen unserer ausstehenden 13,00 % Vorzugsaktien der Serie A; Änderungen bei Steuern, Gesetzen und Vorschriften; wettbewerbsfähige Produkte und Preisgestaltung; Schwierigkeiten bei der profitablen Verwaltung des Wachstums; die Kundenakzeptanz unserer kürzlich eingeführten Produkte und Dienstleistungen, einschließlich unserer Application Management Services (AMS), der erweiterten Datenbanksicherheit bei Rimini Street und der Dienstleistungen für „Salesforce Sales Cloud“- und „Service Cloud“-Produkte, zusätzlich zu anderen Produkten und Dienstleistungen, die wir voraussichtlich in naher Zukunft einführen werden; den Verlust eines oder mehrerer Mitglieder des Management-Teams von Rimini Street; die Ungewissheit über den langfristigen Wert der Beteiligungspapiere von Rimini Street; und die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im Quartalsbericht von Rimini Street auf Formular 10-Q, der am 7. Mai 2020 eingereicht wurde und von Zeit zu Zeit durch zukünftige Jahresberichte von Rimini Street auf Formular 10-K, Quartalsberichte auf Formular 10-Q, aktuelle Berichte auf Formular 8-K und andere Einreichungen von Rimini Street bei der Securities and Exchange Commission aktualisiert wird. Weiterhin kommen in den zukunftsgerichteten Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Rimini Street hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Datum dieser Mitteilung zum Ausdruck. Rimini Street geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen zu einer Veränderung der Einschätzungen von Rimini Street führen werden. Während sich Rimini Street das Recht vorbehält, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnt Rimini Street diesbezügliche Verpflichtungen ausdrücklich ab, sofern sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Es wird darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die Einschätzungen von Rimini Street nach dem Datum dieser Mitteilung nicht als verbindlich angesehen werden dürfen.

© 2020 Rimini Street, Inc. Alle Rechte vorbehalten. „Rimini Street“ ist eine in den USA und anderen Ländern gesetzlich geschützte Marke von Rimini Street, Inc., und Rimini Street, das Rimini Street-Logo und Kombinationen davon sowie weitere mit TM gekennzeichnete Marken sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, und sofern nichts anderes angegeben ist, erhebt Rimini Street keine Ansprüche auf eine Zugehörigkeit zu, Billigung von oder Verbindung mit derartigen Markeninhabern oder anderen in dieser Mitteilung genannten Unternehmen.

Ansprechpartner für Investor Relations:

Dean Pohl

Rimini Street, Inc.

+1 925 523-7636 dpohl@riministreet.com
Ansprechpartner für Presse:

Michelle McGlocklin

Rimini Street, Inc.

Diese Website wurde mit modernen Webstandards erstellt, die von Ihrem Browser nicht vollständig unterstützt werden. Aktualisieren Sie nach Möglichkeit Ihren Browser.

Heute aktualisieren