Search Icon

Virtual Learning Hub

Keine Ergebnisse gefunden. Filter zurücksetzen
Wie SAP-Verantwortliche mit knappen IT-Budgets zurechtkommen und Kosten senken können
Webinar
Wie SAP-Verantwortliche mit knappen IT-Budgets zurechtkommen und Kosten senken können

SAP-Lizenznehmer stehen derzeit vor zahlreichen Herausforderungen. Sie müssen mit einem knappen IT-Budget zurechtkommen, Geschäftsanforderungen bestmöglich unterstützen und die damit verbundene steigende Nachfrage nach Supportleistungen bedienen. Der von SAP erzwungene Wechsel auf S/4HANA erschwert ihre Situation. Infolgedessen müssen IT-Verantwortliche den Spagat schaffen, Einsparpotenziale zu finden, zu bewerten und erforderliche Maßnahmen umzusetzen. Parallel dazu sind sie gefordert, weiterhin für eine leistungsstarke IT zu sorgen und notwendige Innovationen voranzutreiben. Greg Leiner, Vice President, SAP Field Services, und Deepa Salem, Senior Product Marketing Director bei Rimini Street, erörtern in diesem Webinar: Die aktuelle Situation und die Erwartungen von CIOs Wie CIOs gemäß Gartner auf Kürzungen des IT-Budget reagieren sollten Wie SAP-Lizenznehmer dank des Wechsels auf Drittanbieter-Support das Fundament für Wachstum und Innovation legen Wie sich durch die Zusammenarbeit mit unabhängigen Support-Dienstleistern wie Rimini Street die gesamten ERP-Wartungskosten bis zu 90 Prozent senken lassen Greifen Sie für die Neukonzeption Ihrer SAP-Roadmap auf Kundenerfahrungen zurück. Jetzt ansehen!

Kamingespräch: Drei Top-Möglichkeiten, um den SAP-Service-Support mit AMS zu verbessern
Webinar
Kamingespräch: Drei Top-Möglichkeiten, um den SAP-Service-Support mit AMS zu verbessern

Unternehmen setzen beim Betrieb ihrer kritischen SAP-Systeme verstärkt auf neue Bereitstellungsmodelle, die eine bessere Zusammenarbeit mit Kunden ermöglichen. Mit integrierten Support- und Anwendungsmanagement-Services können Sie wichtige Projektmeilensteine erreichen und digitale Initiativen beschleunigen. In diesem einstündigen Kamingespräch mit dem Gastredner Pascal Buchner, ITS Director & CIO, The International Air Transport Association (IATA), erfahren Sie, wie sich durch die vorbeugende Wartung von SAP-Systemen manuelle Arbeitsschritte verringern und Softwareausfälle vermeiden lassen. Wir zeigen auf, wie die IATA dank des von Rimini Street verfolgten flexiblen und beratenden Application-Managed-Services-Ansatzes die Zahl an offenen Störfällen senken und den Cashflow in Zeiten der COVID-19-Pandemie verbessern konnte. Folgende Fragen stehen dabei im Mittelpunkt: Wie haben sich Ihre IT-Aufgaben und Ihre Prioritäten in den letzten zwölf Monaten verändert? Wo können Sie bei der IT heute umgehend Einsparungen erzielen? Wie setzen Sie Mittel frei, um sich auf Kunden- und Geschäftsanforderungen zu konzentrieren? Aus welchen Gründen wurde der Drittanbieter-Support in Betracht gezogen? Matthew Holmes, Director Global Application Management Services bei Rimini Street, erläutert zudem, wie Sie mehr aus Ihrer SAP-Software herausholen, gleichzeitig bei Projektrückständen aufholen sowie die Bereitstellung von IT-Services vereinfachen können.

Diese Website wurde mit modernen Webstandards erstellt, die von Ihrem Browser nicht vollständig unterstützt werden. Aktualisieren Sie nach Möglichkeit Ihren Browser.

Heute aktualisieren